Hochzeiten

Trauungen in Nieder- und Oberissigheim

Wenn Sie auf der Suche nach einer Kirche für Ihre Trauung sind, kann Ihnen die Kirchengemeinde Issigheim gleich zwei anbieten.

Die Kirche in Oberissigheim bietet Platz für ca. 250 Personen, die Kirche in Niederissigheim für ca. 220 Personen. Der Vorbau und der Außenbereich der Kirche in Niederissigheim wurde im Jahr 2015 erneuert. Beide Kirchen sind „barrierefrei“ zugänglich.

Sie können sich die Kirchen gerne anschauen. In der Regel sind die Kirchen geöffnet oder Sie kommen einfach zu einem unserer Gottesdienste. Wir erheben keine Gebühren für die Kirchennutzung. Kosten entstehen nur für die Dienstleistung von Küster und Organisten (wenn gewünscht, zurzeit jeweils 40,00 €). Während des Gottesdienstes wird eine Kollekte gesammelt, deren Zuwendungszweck Sie mitbestimmen können.

Bitte nehmen Sie mit Pfarrer Burkhard von Dörnberg rechtzeitig Kontakt auf, um ihre Trauung anzumelden und sicherzustellen, dass an Ihrem Wunschtermin sowohl Pfarrer als auch Gebäude zur Verfügung stehen. Dazu gibt es ca. 4 – 6 Wochen vorher ein ausführliches Gespräch mit dem Pfarrer über Inhalt und Gestaltung der Trauung. Es ist auch möglich, einen Pfarrer aus einer anderen Kirchengemeinde um die Durchführung der Trauung bei uns zu bitten.

Hier noch ein paar allgemeine FAQs.

Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken, und kostet das etwas?
Besonderer Blumenschmuck ist in den meisten Kirchen möglich. Alles, was über den bereits vorhandenen Blumenschmuck hinaus geht, müssen Sie selbst bezahlen und meist auch selbst organisieren.

Wir sind beide nicht in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?
Nein, das ist nicht möglich. Es macht ja auch wenig Sinn, wenn Sie im Rahmen des Gottesdienstes einer Religionsgemeinschaft um Gottes Segen bitten und zugleich nicht zu dieser Gemeinschaft gehörigen. Wenn der Wunsch nach einer kirchlichen Trauung Grund ist, über den Eintritt oder Wiedereintritt in die evangelische Kirche nachzudenken, finden Sie unter www.evangelisch.info weitere Informationen.

Nur einer von uns ist in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?
Das ist grundsätzlich möglich. Die Voraussetzung ist, dass der eine Partner Mitglied der ev. Kirche ist und der andere Partner keine Einwände gegen eine christliche Trauung erhebt. Gehört einer der Ehepartner der evangelischen, der andere Ehepartner einer anderen christlichen Kirch an, kann an der evangelischen Trauung auch ein Geistlicher oder eine Geistliche der anderen Konfession beteiligt werden.

Kann man einen Gottesdienst anlässlich einer Jubelhochzeit feiern?
Ja, es gibt kirchliche Formen, um ein solches Fest zu feiern. Das kann eine schöne und würdige Möglichkeit sein, an Ihre kirchliche Trauung zu erinnern. Fragen Sie in unserem Gemeindebüro nach.

Gibt es eine ökumenische Trauung?
Wenn ein Partner evangelisch, und der andere katholisch ist, kann entweder in der ev. Kirche ein evangelischer Gottesdienst mit Beteiligung eines katholischen Priesters oder ein katholischer Gottesdienst in der kath. Kirche mit Beteiligung eines evangelischen Pfarrers bzw. einer Pfarrerin gefeiert werden.