Pfarrer

Ab 01.09.2022

geschäftsführender Pfarrer Dr. Lukas Ohly

Pfr. Dr. Lukas Ohly

 

Bis 31.08.2022

Pfarrer Dr. Burkhard von Dörnberg
Pfarrer Dr. Burkhard von Dörnberg

Liebe Gemeindeglieder,

wie viele von Ihnen bereits erfahren haben, neigt sich unsere Zeit als Pfarrfamilie in Issigheim dem Ende zu. Im Herbst werde ich als Dekan nach Marburg wechseln. 

Vierzehn wundervolle Jahre liegen hinter uns. Vierzehn Jahre, in denen die Kinder in und mit der Gemeinde groß geworden sind, Judika geboren wurde. Vierzehn Jahre mit wundervollen Begegnungen, Erlebnissen und Aktionen. Vierzehn Jahre in einer lebendigen und vielfältigen Gemeinde, die so viel auf die Beine gestellt hat! Vierzehn Jahre, in denen wir viel gelernt, gelacht und so viele Menschen liebgewonnen haben.

Warum dann wechseln? Diese Frage lag nicht nur der Familie, sondern auch den Menschen auf Herz und Zunge, mit denen ich über den Wechsel nach Marburg gesprochen habe. Warum wechseln, wenn es doch so schön ist?

Es ist wohl hauptsächlich der Gedanke, der mich überhaupt zum Pfarramt geführt hat: Das Gefühl, dazu berufen zu sein, vielfältige Talente an dieser Stelle mit den Menschen vor Ort einzubringen und so fröhlich den Glauben und Gottes Liebe feiern zu können. Berufen werden heißt dann immer auch, für neue Aufgaben offen zu sein. Viele neue Dinge haben wir in der Gemeinde zusammen verwirklicht. Sicher wäre da auch noch manches zu tun.

Das gleiche gilt aber eben aus Sicht der Landeskirche auch für ihre Kirchenkreise, in diesem Fall konkret für den Kirchenkreis Marburg. Die Kirchenkreise haben in den letzten Jahren immer mehr Entscheidungsverantwortung bekommen. Hier werden z.B. künftig die Baumittel verteilt und es wird bestimmt, welche Pfarrstellen wo sind, welche theologischen Schwerpunkte gesetzt werden sollen. Da ist es wichtig, dass sich Menschen einbringen, die mit einem Herz für die Gemeinden vor Ort kompetent andere anleiten, ermutigen und mit anderen neue Ideen für die Kirche der Zukunft entwickeln. Wie das dann genau wird, das weiß ich auch noch nicht. Und dass es für die Kirchengemeinde Issigheim, die vielen Ehrenamtlichen hier vor Ort eine Umstellung sein wird, ist mir auch bewusst. Ebenso ist mir klar, welch große Herausforderung der Wechsel für uns als Familie bedeutet. Schließlich hat die Familie sich immer gerne und selbstverständlich hier vor Ort eingebracht und in und mit der Gemeinde gelebt. Umso schmerzhafter wird es jetzt, weiterzuziehen.

Zuversicht macht mir, macht uns und hoffentlich auch der Gemeinde, dass die Bibel voll ist von Weggeschichten. Gelingenden Weggeschichten. Voll davon, zu beschreiben, wie Gott bei seinen Menschen ist und bleibt. Zugleich ist für die Bibel klar: „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.“ Unser Leben ist immer ein Unterwegssein. Und zugleich ist es immer auch ein gerufen, berufen werden. So beruft Jesus die Jünger und sendet sie im Taufevangelium am Ende des Matthäusevangeliums in alle Welt. Aber eben mit der Zusicherung „Siehe ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Ich wünsche mir für die kommenden Monate, dass das in unserem und in Ihrem Leben weiter spürbar bleibt und bin gespannt, welche Abenteuer Gott noch so alles für uns bereithält. 

Ihr Pfarrer Burkhard von Dörnberg mit seiner Familie!